Schloss Einstein Gratis bloggen bei
myblog.de


Home

News Gästebuch Sendetermine

Schloss Einstein

Se (allgemein) Titelsong Drehorte Erfurt Drehorte Seelitz Folgen

Schloss Einstein Stars

Geburtstageskalender Se Stars Seelitz Se Stars Erfurt Kontakt/Autogramme zu den Se Stars (Erfurt)

For Fans

Stuff Picture of the Month Rätsel

Online

Links Link me !

Site/Impressum

Past Layouts Kontakt Disclaimer Copyright (©)

531. Teil

Schloss Einstein 531. Teil

Ole ist verbittert. Er kann nicht fassen, dass sein ärgster Konkurrent Fabian das Herz von Milena gewonnen hat. Während der Proben zum großen Mittelalterfest startet Ole einen letzten Versuch, an Milena ranzukommen und bekommt eine deutliche Abfuhr. Und dann ist da auch noch Richy, der Dealer, der ihm für sein neues Moped einen Vorschuss gegeben hat. Richy will seine Kohle zurück und Ole steht unter Druck. Er muss Pillen verkaufen, sonst wird Richy Maßnahmen ergreifen. Als Oles Kunde auch noch kurzfristig abspringt, bleibt für ihn nur ein Ausweg. Er muss schnellstmöglich neue Abnehmer für die Drogen finden. Skrupellos beginnt Ole auf „Schloss Einstein“ zu dealen. Er verkauft Fe weitere Pillen, schwärmt Tim von einem „Muntermacher“ vor, mit dem der seine bevorstehende Deutschprüfung mit links bewältigen würde und versucht sogar seinen Freund Mounir als Kunde zu gewinnen. Der fällt aus allen Wolken, als er zufällig in Oles Taschen einen prallen Beutel mit dem Dealergut findet. Mounir stellt Ole zur Rede, doch der redet sich aus Angst, dass Mounir die Tüte kurzerhand in der Toilette entsorgt, raus und verspricht ihm scheinheilig, die Drogen zurückzugeben. Doch Ole hält sich nicht an die Vereinbarung und verkauft stattdessen am nächs-ten Morgen dem vom Lernen und Lampenfieber vollkommen übernächtigten Tim eine weitere Pille. Als Tim daraufhin während seiner Prüfung unter einer allergischen Schockreaktion zusammenbricht, wird Mounir klar, was Ole getan hat. Erbarmungslos schaltet er nun Frau Dr. Steiner ein. Ole will abhauen, doch da stehen schon Pasulke und die Direktorin in der Tür.

© des Bildes + Text liegt bei kika.de